Fitnessgeräte- Eine kurze Übersicht

Was sind Fitnessgeräte?

Fitnessgeräte sind Trainingsgeräte die dazu dienen Muskeln anzuregen, zu stärken und sie fester zu machen.
Weiters verbrennen sie Fett und erhöhen die allgemeine Ausdauer. Fitnessgeräte sind im allgemeinen sehr empfehlenswert bei schweren oder akutem Übergewicht. Doch ist es bei solchen Fällen ratsam, einen Arzt aufzusuchen; ähnliches gilt für Herzinfarktspatienten.
Grundsätzlich wird zwischen zwei Arten Sportgeräte unterschieden: den Geräten für Muskelaufbau und denen, die die Ausdauer erhöhen.

Geräte für den Muskelaufbau:

Die Armpresse dient zu Stärkung der Armmuskulatur. Dieses Gerät wird durch den Zug der Finger nach vorn benutzt.
Genau den selben Effekt hat die Beinpresse, doch bei jenem Geräts Beine ein Gewicht hoch und nieder.
Die Hantelbank, auch Flachbank genannt, ist gepolstert und wird im Krafttraining in Kombination mit Lang- oder Kurzhanteln verwendet. Es gibt von ihr auch ein Kombi-Gerät, das alle für die Bewegung wichtigen Muskeln trainiert.

Geräte, die für den Ausdaueraufbau geeignet sind:

Dazu zählt der Ergometer, der in der Ergometrie zum Einsatz kommt. Am häufigsten wird der Laufband,- der Rad,- und der Handkurbelergometer benutzt. Für weitere Spezialaufgaben gibt es da z.B.: den Windkanalergometer oder den Ergometer für Parabelflüge (Dieser wird von NASA benutzt) Am geläufigsten ist jedoch der Einsatz in Therapiezentren.
Das sog. Spinbike sieht aus wie ein Rennrad und wird für Innen verwendet um in der Gruppe zu üben. Das Spinbike bewegt sich selbst nicht, sondern es bleibt stehen, während der Lenker in die Pedale tritt.
Die Schwierigkeit des Trainings kann über diverse Geschwindigkeiten eingestellt werden.